Unsere aktuellen Projekt:

Bau und Renovierung der Sundaridevi-Schule

Nepal Master PUIm Distrikt Makwanpur, in der Mitte Nepals, war die Sundaridevi-Schule die einzige Schule im Dorfverbund Agra, die eine Sekundarstufe unterhält. Die Klassenräume der Schule waren jedoch sehr klein, dunkel und renovierungsbedürftig. Während der Regenzeit kam immer wieder Wasser durch die undichten Dächer. Es fehlte an genügend Toiletten, sauberem Wasser, an Schulmöbeln und Lehr- und Lernmaterial. Viele Schulkinder und auch das Lehrpersonal mussten weit zur Schule laufen, einige brauchten täglich bis zu drei Stunden. Unser Ziel war es, die Lernbedingungen an der Sundaridevi-Schule grundlegend zu verbessern, damit die Mädchen und Jungen altersgerecht lernen und ihre Schulausbildung erfolgreich abschließen können.

Erfahren Sie mehr über das erfolgreich abgeschlossene Projekt.

Schutz der Kamalari-Mädchen

Nepal Master PUMädchen im Alter von sechs bis sechzehn Jahren der Tharu-Ethnie im Südwesten Nepals werden häufig als Leibeigene (Kamalari) an reiche Familien verkauft. Dort müssen sie bis zu 18 Stunden am Tag arbeiten – Kochen, Putzen oder Feldarbeit gehören zu ihrem Alltag. Sie haben keine Chance auf eine Schulausbildung und werden nicht selten missbraucht. Einige der Mädchen werden an Bordelle in Indien verkauft. Wir setzen uns dafür ein, dass die Mädchen befreit werden und unterstützen sie mit einem umfassenden Projekt bei der Rückkehr in ihre Dörfer.

 Erfahren Sie mehr über das Projekt.

Verbesserung der Bildungsqualität

Plan EcuadorUnser Projekt in Ecuadors Bergen hat zum Ziel, die Lernergebnisse der Mädchen und Jungen zu verbessern, ihre Fähigkeiten zu stärken und die Lernumgebung dafür entsprechend zu gestalten. Dafür bilden wir Lehrer fort, stärken lokale Organisationen und helfen bei der Renovierung und Ausstattung von Schulen. Außerdem unterstützen wir Kinder- und Jugendclubs an Schulen und fördern die Arbeit mit den Eltern. Insgesamt profitieren so 3.200 Mädchen und Jungen und ihre 151 Lehrerinnen und Lehrer an 39 Schulen von den Projektmaßnahmen. Auch etwa 1500 Eltern werden mit zahlreichen Informations- und Schulungsangeboten aktiv in das Projekt eingebunden.

Erfahren Sie mehr über das Projekt.